EIN ANDERER BLICK

Dokumentarfilme über Menschen und ihre Welt

6_Plenum.jpg

TV-Erstausstrahlung:

Unser Haus!
Kölner Obdachlose helfen sich selbst

Der Dokumentarfilm "Unser Haus! Kölner Obdachlose helfen sich selbst" von Susanne Böhm wird am 17.12.2020, um 19:40 Uhr erstmals auf ARTE ausgestrahlt.

Dreißig Menschen ohne Obdach haben im März dieses Jahres, mitten in der Corona-Krise, ein leerstehendes Bürogebäude in der Kölner Südstadt besetzt. Sie sind nicht einfach untergeschlüpft. Kaum hatten sie erstmal einen Raum, haben sie begonnen, aus dem Abrisshaus ein Zuhause – ihr Zuhause zu machen. Sie haben es nach ihren Bedürfnissen gestaltet, haben sich mit Möbeln vom Sperrmüll eingerichtet, die Wände ihrer Zimmer bemalt, die Außenflächen bepflanzt. Für viele eine neue, ungewohnte Situation, denn sie hatten seit Jahren kein eigenes Dach mehr über dem Kopf. Jeder hier hat seine eigene Geschichte, jeder hat sein eigenes Zimmer.

Mehr Infos zum Film gibt es hier.

Festivalteilnahme:

Die rote Linie auf dem Verzió Filmfestival

DIE ROTE LINIE - WIDERSTAND IM HAMBACHER FORST von Karin de Miguel Wessendorf läuft beim Verzió International Human Rights Documentary Film Festival in Ungarn.

Die 17. Ausgabe des Verzio-Festivals wird vom 10.11.2020 bis 22.11.2020 als Online-Ausgabe stattfinden. Die Filme stehen auf der Webseite zur Verfügung. Einige sind geogeblockt für Ungarn es gibt aber auch eine Auswahl an frei zugänglichen Filmen.

 

Weitere Infos dazu gibt es hier.

DIE ROTE LINIE erzählt den Protest gegen die Vernichtung des Hambacher Forstes und den Widerstand gegen den Braunkohleabbau aus Sicht verschiedener Gruppen, die sich erst alleine, dann gemeinsam gegen den Energieriesen RWE stellen. Eine lokale David-gegen-Goliath-Geschichte unabdingbar mit den global relevanten Themen Klimawandel, Energiepolitik und ziviler Protestbewegung verknüpft.

Mehr Infos zum Film gibt es hier.

2. Tausende demonstrieren gegen Braunkoh

TV-Ausstrahlung:

Widerstand im Hambacher Forst - Die Rote Linie

Der Dokumentarfilm WIDERSTAND IM HAMBACHER FORST - DIE ROTE LINIE von Karin de Miguel Wessendorf wird am 18.11.2020 um 23:45 Uhr erneut im WDR ausgestrahlt. Bereits ab dem 16.11. ist die Doku in der WDR-Mediathek verfügbar.

DIE ROTE LINIE erzählt den Protest gegen die Vernichtung des Hambacher Forstes und den Widerstand gegen den Braunkohleabbau aus Sicht verschiedener Gruppen, die sich erst alleine, dann gemeinsam gegen den Energieriesen RWE stellen. Eine lokale David-gegen-Goliath-Geschichte unabdingbar mit den global relevanten Themen Klimawandel, Energiepolitik und ziviler Protestbewegung verknüpft.

Mehr Infos zum Film gibt es hier.

finger-2573745_1920.jpg

TV-Erstausstrahlung:

Die Story im Ersten - Schmutzige Geschäfte mit unserer Rente

Der Dokumentarfilm Schmutzige Geschäfte mit unserer Rente von Caroline Nokel wird erstmals am 30. November 2020 um 23:05 Uhr im Ersten ausgestrahlt.

Was passiert eigentlich mit unseren Investitionen in die private Altersvorsorge? Wir forschen nach und finden heraus: ein beträchtlicher Teil dieser Rentengelder fließt in klimaschädliche Projekte, befeuert Immobilienspekulationen oder finanziert gar die Rüstungsindustrie.

 

Die Doku  begibt sich auf Spurensuche und begleitet Menschen, die herausfinden wollen, ob sie mit ihrer Riester- oder Betriebsrente an aus ihrer Sicht schmutzigen Geschäften beteiligt sind.

Was sie alle eint ist die Idee, das Geschäft mit privaten Rentengeldern nicht mehr allein den Versicherern und Pensionskassen zu überlassen.

Mehr Infos zum Film gibt es hier.

DSC05284.JPG

Kinostart:

Träum weiter! Sehnsucht nach Veränderung

wir freuen uns den Starttermin für TRÄUM WEITER! Sehnsucht nach Veränderung bekanntgeben zu dürfen. Der neue Dokumentarfilm von Valentin Thurn wird ab 25. Februar 2021 in den Kinos zu sehen sein.

Eine Koproduktion mit der Schnittstelle Köln, EIKON und dem RBB.

Rund drei Jahre hat Dokumentarfilmer Valentin Thurn („Taste the Waste“) die Protagonisten seines Films TRÄUM WEITER! Sehnsucht nach Veränderung begleitet. Dabei ging der Autor und Regisseur der Frage nach, wie Menschen, die ihrem Alltagstrott entfliehen wollen, den Spruch „Lebe deinen Traum!“ mit Sinn erfüllen und in die Tat umsetzen. Immer wieder überraschend, mit großer Nähe, sensibel und ausdrucksstark gefilmt sind Porträts entstanden, die von unbeirrbaren Helden voller Optimismus, Mut und Lebensfreude erzählen. „Viele Menschen suchen heute nach echten Alternativen“, sagt Regisseur Valentin Thurn, „für sich selbst und die Gesellschaft.“ Anhand von fünf eindrucksvollen Beispielen zeigt er mit TRÄUM WEITER! Sehnsucht nach Veränderung, wie aufregend dieser Weg sein kann.

Mehr Infos zum Film gibt es hier.

  • w-facebook
  • Instagram
  • Vimeo
  • White Google Places Icon