The Second Life gewinnt den Preis für den besten Dokumentarfilm

THE SECOND LIFE von Davide Gambino und Co-Autor Lukas Roegler (Weltvertrieb: New Nocs) gewinnt auf dem 13. SiciliAmbiente Filmfestival in San Vito Lo Campo, Sizilien den Preis für den besten Dokumentarfilm 2021.

Der Irrglaube ist weit verbreitet, Präparatoren seien Wilderer, die in kleinen und dunklen Räumen zwischen Eingeweiden und Knochen arbeiten, eine makabre Faszination für den Tod hegen und ihre Häuser mit großen Jagdtrophäen schmücken. Wir wissen kaum etwas über diese komplexe Kulturtechnik und die Menschen, die sie beherrschen und tagtäglich an der Schnittstelle zwischen Handwerk, Kunst und Wissenschaft arbeiten.
In diesem Film begleiten wir drei Weltklasse-Präparatoren bei den Vorbereitungen zur Taxidermy Championshops. Ein faszinierendes Wechselspiel zwischen Leben und Tod, Mensch und Umwelt, Natürlichkeit und Künstlichkeit.

Mehr Infos zu “The Second Life” findet Ihr auf der Filmseite.
Weitere Infos zum “SiciliAmbiente” findet Ihr auf der Festivalseite.