Die Essensretter und Generation Waldbesetzer auf dem NaturVision Filmfestival

Wir freuen uns sehr, dass die TV-Dokumentationen “Die Essensretter” von Valentin Thurn und “Generation Waldbesetzer – Im Baumhaus gegen die Klimakrise” von Tatjana Mischke und Karin de Miguel Wessendorf auf dem diesjährigen NaturVision Jubiläumsfilmfestival zu sehen sind.

Das 20. NaturVision Filmfestival findet ONLINE vom 14. bis 18. Juli 2021 statt. Im Mittelpunkt des Festivals steht der internationale Filmwettbewerb mit Preisen in verschiedenen Kategorien.

Hier könnt ihr Tickets fürs das Festival kaufen.

Über “Die Essensretter”:

Mehr als die Hälfte aller Lebensmittel landet im Müll! Mit diesem Ergebnis schockierte die Dokumentation „Taste the Waste“ (2011) und löste eine heftige, öffentliche Debatte aus. Große Pläne werden seither geschmiedet. Konkrete politische Schritte gibt es aber bisher nur wenige. Warum ist das so? Valentin Thurn hakt nach und sucht in ganz Europa nach Lösungen. Dabei trifft er auf viele Menschen, die bei dieser wichtigen Zukunftsfrage nicht mehr auf die Politik warten wollen.

Hier geht’s zum Film auf dem Festival und hier gibt es noch mehr Infos zum Film.

Über “Generation Waldbesetzer”:

Für den Ausbau der A49 soll der Dannenröder Forst abgeholzt werden. Klimaaktivisten aus ganz Europa besetzen den Wald, um die Rodung zu verhindern. Unterstützt werden sie von Dorfbewohnern und Bürgerinitiativen, die seit Jahrzehnten vor Ort gegen den Autobahnausbau kämpfen. Als im November 2020 Tausende von Polizisten anrücken, um die Waldbesetzung zu räumen, spitzt sich der Konflikt zu.

Hier geht’s zum Film auf dem Festival und hier gibt es noch mehr Infos zum Film.

Übrigens: Valentin Thurns neuer Dokumentarfilm “Träum Weiter! Sehnsucht nach Veränderung” wurde dieses Jahr für den neuen NaturVision Filmpreis “Umdenken” nominiert, wird jedoch nicht im Online-Programm vorgeführt – ihr müsst euch noch bis zum Kinostart im Herbst 2021 gedulden…

Rund drei Jahre hat Dokumentarfilmer Valentin Thurn die Protagonist:innen seines Films TRÄUM WEITER! begleitet. Dabei ging der Autor und Regisseur der Frage nach, wie Menschen, die ihrem Alltagstrott entfliehen wollen, den Spruch “Lebe deinen Traum!” mit Sinn erfüllen und in die Tat umsetzen.

Hier und hier gibt es mehr Infos zum Film.