Davide Gambino

Davide Gambino ist ein italienischer Filmregisseur und Produzent, der 2012 seinen Abschluss am “Centro Sperimentale di Cinematografia – Italienische Nationale Filmschule” absolvierte. Er ist Mitbegründer und ausführender Produzent von “Mon Amour Films”, einer Filmproduktionsfirma mit Sitz in Italien, die auf dem internationalen Markt tätig ist.

2012 gewann sein Dokumentarfilm “Pietra Pesante” den Preis als bester junger italienischer Filmemacher von der “New York Film Academy”. Im Jahr 2015 ist er Autor und Regisseur von “Il bar del Cassarà”, einer Webserie, die von “Rai Fiction” koproduziert wurde. Im Jahr 2020 feierte sein abendfüllender Dokumentarfilm “The Second Life” auf dem “Dok.Fest München 2020”, dem “Warsaw Film Festival 2020” und dem “Biografilm Festival 2021” Premieren. Der Film, international mehrfach ausgezeichnet, wird von Deutschland, Belgien und Italien mit einigen der größten europäischen Rundfunkanstalten wie “Radio Télévision Belge” (RTBF), “Westdeutscher Rundfunk” (WDR) und “ARTE” koproduziert. Im Jahr 2021 präsentierte er eine sechsteilige Netflix-Doku-Serie namens “Vendetta: Guerra nell’antimafia”, die weltweit in 194 Ländern ausgestrahlt wird.

Seine Filme und Doku-Serien, die für TV, Kino und Online-Plattformen (OTT) produziert werden, erzählen Geschichten mit starker sozialer Wirkung und einem persönlichen und innovativen Stil.

Auszeichnungen:
2013 Best Young Italian Filmmaker für “Pietra Pesante”
2021 Best documantary, SiciliAmbiente Film Festival für “The Second Life”